Skip to main content

Häufig gestellte Fragen

Was sind Ludotrails?

Ludotrails sind Spieleparcours durch Städte und Dörfer. Von Posten zu Posten wird die Ortschaft spielerisch entdeckt. Die Spieleposten sind individuell gestaltet und passen thematisch zum Standort.

Wo gibt es Ludotrails?

Adelboden, Burgdorf, Langnau, Lenk, Romanshorn, Spiez
Weitere Ludotrails sind in Planung.

Für wen eignen sich Ludotrails?

Die Spieleparcours eignen sich für alle und sind generationenübergreifend.

Die Spiele werden für Kinder ab 6/7 Jahren empfohlen, sind für Jugendliche, Erwachsene und Seniorinnen und Senioren geeignet.

Wieviel Zeit braucht es für einen Ludotrail?

Die Anzahl Spiele pro Ortschaft (20-30) stellen eine Auswahl dar. Es können nicht alle Spiele an einem Tag gespielt werden. Die Spiele können in beliebiger Anzahl und Reihenfolge gespielt werden.

Es kann zum Beispiel nur 2-5 Stunden oder ein ganzer Tag gespielt werden.

Wann können Ludotrails besucht werden?

Die Trails in Burgdorf, Langnau, Romanshorn und Spiez sind ganzjährig offen.

Die Trails in Adelboden und Lenk sind von Frühling bis Wintereinbruch spielbar.

Bei der Buchung werden die buchbaren Daten angezeigt.

Was kostet ein Ludotrail und für wie viele Personen eignen sich die Trails?

Ein Ticket kostet CHF 25.00. Dies berechtigt zur Ausleihe eines Spielrucksackes.

Der Spielrucksack ist für 4 Personen ausgelegt. (Das Angebot kostet also eigentlich nur CHF 6.25 pro Person).

Da es auf den Trails auch diverse 4er Spiele hat, wird bei einer Gruppe von Erwachsenen 1 Rucksack pro 4 Personen empfohlen. Bei grösseren Gruppen müssen mehrere Tickets (Rucksäcke) gebucht werden.

Für eine Familie mit 3 oder 4 Kindern reicht die Buchung 1 Tickets (1 Rucksack) aus.

Bei den 4er Spielen können diese Familien mit Spielen abwechseln oder zu zweit spielen.

Wie wird ein Ticket gebucht?

Tickets müssen vorgängig online gebucht werden. Es kann mit Twint oder Kreditkarte bezahlt werden.

Mit print@home kann das Ticket ausgedruckt oder auf dem Mobilgerät an der Spielmaterial-Ausgabestelle vorgezeigt werden.

Ist jemand nicht digital unterwegs, kann ausnahmsweise auch ein Ticket vor Ort gebucht werden.

Wie wird ein Gutschein gebucht?

Gutscheine können online gekauft werden. Es kann mit Twint, Kreditkarte oder auf Rechnung bezahlt werden.

Mit print@home kann der Gutschein ausgedruckt werden.

Beim Buchen eines Tickets kann bei der Bezahlung der Gutscheincode eingegeben werden.

Wo und wann kann das Spielmaterial abgeholt und retourniert werden?

Auf der Webseite, wie auch auf dem Ticket sind die Abhol- und Rückgabezeiten sowie die Ausgabe- und Rücknahmeorte aufgeführt. Dies ist auch jeweils der Start- und Zielpunkt des Trails.

Gegen Vorweisung des Tickets kann das Spielmaterial (Spielrucksack mit Spielmaterialbox und Spielregelnbuch/Postenplan) abgeholt werden.

Es muss ein Depot (amtlicher Ausweis: Identitätskarte oder Führerausweis) hinterlegt werden.

Bei der Rückgabe des Spielmaterials wird dieses kontrolliert. Für fehlende Teile wird pro Teil ein Unkostenbeitrag von CHF 5.00 erhoben. Pro fehlendem Schlüssel wird CHF 50.00 eingezogen.

Ist alles komplett wird das Depot (amtlicher Ausweis) zurückgegeben.

Sind die Ludotrails zu zweit spielbar?

In jeder Ortschaft hat es genügend Spiele, die sich auch zum Spielen zu zweit eignen.

Wie kann der Ludotrail-Besuch vorbereitet und die Spiele vorgängig ausgewählt werden?

Bei jedem Ludotrail ist auf der Webseite sowohl der «Spielplan» mit den Standorten der Spieleposten aufgeschaltet wie auch das Dokument «Spieletipps für die Planung».

Dort wird jedes Spiel kurz erklärt mit Einstieg, Spielregeln-Länge und ungefährer Dauer des Spiels.

Die Dauer jedes einzelnen Spiels ist sehr individuell und bei Viel-Spielenden natürlich wesentlich kürzer. Deshalb ist die benötigte Zeit pro Spiel schwierig anzugeben.

Sind die Trails kinderwagen- und rollstuhlgängig?

Sozusagen alle Spielen sind mit Kinderwagen und Rollstuhl zugänglich.

Es hat ein paar wenige Treppen-Spiele, die sich für Personen, die im Rollstuhl unterwegs sind, nicht zum Spielen eignen.

Es ist ein Hindernisfreier Plan in Erarbeitung, auf dem die Zugänglichkeit eingetragen wird.

Sind die Trails bei jedem Wetter offen?

Die Trails sind bei jedem Wetter buchbar. Je nach Witterung eignen sich aber nicht alle Spiele zum Spielen. Die Spieleposten befinden sich, mit wenigen Ausnahmen, alle draussen.

Bei bedecktem Himmel und ganz leichtem Regen sind die Trails spielbar, bei starkem Regen eignen sich die Posten nicht zum Spielen.

Sind immer alle Posten spielbar?

Bei Anlässen im Ort wie Märkten, Umzügen, Festivals etc. kann es sein, dass nicht jeder Posten zugänglich und spielbar ist.

Da es aber genügend Spiele zur Auswahl hat, kann in diesem Fall an einem anderen Spieleposten gespielt werden.

Auch wenn an einem Spieleposten bereits von einer anderen Gruppe gespielt wird, kann an einen anderen Posten ausgewichen werden.

Kann der Hund mitgenommen werden?

Da sich 98% der Spieleposten draussen befinden, ist es kein Problem einen Hund dabei zu haben.